Wanderpauschalen Ganz in der Nähe unseres Hotel-Restaurants Bechtel finden Sie einen von Deutschlands beliebtesten Fernwanderwegen: den Rothaarsteig. Auf dem über 150 km langen Wanderweg entdecken Sie den Hauptgebirgskamm des Rothaargebirges, das sich über Teile von Hessen und Nordrhein-Westfalen erstreckt. Nicht umsonst wurde der Rothaarsteig vom Deutschen Wanderinstitut als Premiumweg ausgezeichnet, denn hier im Naturpark Rothaargebirge entdecken Sie zahlreiche Natur- und Kultur-Denkmäler, wandern entlang der Rhein-Weser-Wasserscheide durch bewaldete Täler und über Berge, erkunden die Quellen von Ruhr, Sieg, Lahn und Eder und kehren zwischendurch ein in Städten wie Winterberg. Trotz Höhenunterschieden ist der Wanderweg leicht begehbar, so dass auch ungeübte Wanderer ohne Schwierigkeiten darauf laufen können. Start, Ziel und Wanderzeichen des Rothaarsteigs Begeben Sie sich von Burbach aus zum Bahnhof des östlich gelegenen Dillenburg und starten Sie dort zu einer unvergesslichen Wanderung auf dem Rothaarsteig. Alternativ wählen Sie einen der markierten Zuwege, die direkt von Burbach und Wahlbach starten. Wer die kompletten 150 km des berühmten Weges wandern möchte, läuft von Dillenburg in Richtung Norden bis zum Markplatz von Brilon. Meist wird der Rothaarsteig in 6, 8 oder 12 Etappen gelaufen. Als Orientierung dient Ihnen dabei stets das Wanderzeichen des Rothaarsteigs, ein weißes auf dem Rücken liegendes „R“ auf rotem Grund. Sämtliche Zuwanderwege sind ebenfalls mit diesem Zeichen markiert, jedoch mit schwarzer Schrift auf gelbem Grund. Wer Rundwanderwege des Rothaarsteigs mit gleichem Start- und Ziel-Punkt sucht, orientiert sich einfach an den Schildern mit weißem „R“ auf schwarzem Grund. Alternativ können Sie auch die Westerwaldvariante des Rothaarsteigs wandern, die nur 52,5 km lang ist und deren Weg direkt durch Burbach verläuft. Rothaarsteig: Highlights und Sehenswürdigkeiten Eine der beliebtesten Erlebnisse für Wanderer entlang der Rothaarsteigs ist es, über die 40 m lange Hängebrücke nahe des Wanderzentrums Kühhude zu laufen. Die Brücke schließt an einen Lehrpfad zum Lebensraum Wald an. Bei Bruchhausen entdecken Sie auf Ihrer Wanderung die berühmten Bruchhauser Steine, eine imposante Formation aus 4 Hauptfelsen, die sich auf dem über 700 m hohen Istenberg in einem Naturschutzgebiet befinden. Der Bornstein ist mit 92 m der höchste der Felsen und ein beliebtes Fotomotiv. Auch der Kahle Asten liegt auf der Route des Rothaarsteigs. Der drittgrößte Berg im Rothaargebirge bei Winterberg gehört in Teilen zum Skigebiet des Wintersportortes. Auf dem Kahlen Asten können Sie den Astenturm besteigen, einen unvergesslichen Ausblick über das Rothaargebirge genießen und im angegliederten Restaurant einkehren. Ebenfalls einen Besuch wert ist die mittelalterliche Höhenburg Ginsburg in Hilchenbach, die im 13. Jahrhundert auf den Grundmauern des Vorgängerbaus errichtet wurde.